Stephen Seiler PhD

Nachdem er in den Vereinigten Staaten von Amerika aufwuchs und seinen PhD an der University of Texas in Austin gemacht hat, lebte Stephan Seiler PhD nun seit 25 Jahren in Norwegen, wo er an der Universität unterrichtete und forschte. Er war Vice-Rektor für Forschung und Innovation und Direktor an der Fakultät für Gesundheit und Sportwissenschaft an der Universität von Agder in Kristiansand, Norwegen. Zurzeit ist Dr. Seiler Professor an derselben Universität. Über die Jahre hinweg hat Seiler als Forschungsberater für Forschungsstiftungen, Sportteams, das regionale Krankenhaus und für das norwegische olympische Komitee gearbeitet. Von 2014-2019 war er zusätzlich Mitglied am European College of SPorts Sciences, wo er die Elite Sport Performance Special Interest Group gründete. Derzeit dient er auch als Berater der UNO-X professional Cyclingteam in Norwegen.

Seiler ist international für seine Publikationen und Vorlesungen über Ausdauertraining und Intensitätsverteilungen bekannt. Seine Arbeit beinhaltet einerseits deskriptive aber auch praktische Ansätze. Er arbeitete mit Radfahrer*innen, Langläufer*innen, Orientierungsläufer*innen und Langstreckenläufer*innen zusammen. Seine Arbeit beeinflusste weltweite Forschungsansätze über Trainingsintensität und das ‘polarized training model’. Neuerdings hat er crowd-sourced Forschungsansätze entwickelt, die Ausdauerathleten dazu befähigen bei internationalen Studien teilzunehmen, um Theorie und Praxis zu vereinigen. Seiler verfügt über ungefähr 100 peer-reviewed Publikationen und hat über 100 wissenschaftliche Artikel verfasst und wurde schon bei über 100 Vorträgen eingeladen. Seine Spezialgebiete sind Sportphysiologie und Trainingsprozesse quer durch Europa, US, China, Südafrika, Brasilien und Australien. Ebenso ist er Mitglied beim editoriellen Gremium des International Journal of Sport Physiology and Performance.

Fortbildung:

  • Training Monitoring Tools – Science and Practice