Schulter: Impingement, Slap-Laesion, etc.

Fortbildungsinformationen:

Schulterschmerzen und was nun?

Weder als Athlet*in noch als Trainer*in ist man vor diesem Thema gefeit. Die Schulter als muskelgesichertes Gelenk erweist sich leider oftmals als Problemzone. Aus den unterschiedlichsten Gründen kann es in dieser Körperregion zu Schmerzen und Verletzungen kommen.

Sei es durch wiederholt schlechte Stabilisierung und der daraus resultierenden Überlastung, durch die falsche Ausführung im Kraftsport oder durch einen ungünstigen Gegnerkontakt. Egal was die Ursache der Schmerzen sind, als Athlet*in bzw. Trainer*in muss man wissen wie man mit dem jeweiligen Sachverhalt umgeht.

Auch ohne medizinische Ausbildung sollte man wissen, wie man den Trainingsplan gestalten muss, um zum einen den Heilungsprozess optimal zu unterstützen und zum anderen schnellstmöglich wieder in den normalen Trainingsalltag einsteigen zu können.

Damit der Trainings- und Behandlungsverlauf für das beweglichste Gelenk im Körper bestmöglich von statten gehen kann, werden in der Fortbildung folgende Themen näher betrachtet:

  • Erklärung der Strukturen und der häufigsten Problemfelder
  • Do´s and Dont´s
  • Funktionelle Zusammenhänge zwischen der Schulter und angrenzenden Körperteilen
  • SLAP Läsion
  • Impingement Syndrom
  • Schulter zentrieren
  • Sensomotoriktraining

Am Ende des Tages bist du in der Lage Beschwerdebilder in der Schulter richtig zu deuten, Folgeverletzungen zu vermeiden, die Heilung durch passende Übungen zu unterstützen und den Trainingsprozess in der Praxis optimal gestalten zu können!

(weitere Informationen zu Ablauf, Referent, etc im PDF zum Download – folgt in Kürze!)

Titel: Schulter: Impingement, Slap-Laesion, etc – Trainings- und Behandlungsverlauf in der Praxis

Referent: Roman Pallesits (AUT)

Datum: 20.06.2021

Ort: Sonnwendgasse 15, 1100 Wien

Dauer: 9:00 – 15:00

Preis: €97